Deutschland – Gute Nachricht: Im Jahr 2020 sind weniger Menschen gestorben trotz Krise

Die Zahlen zeigen stattdessen, dass im Jahr 2020 trotz der ausgerufenen C.-Krise weniger Menschen gestorben sind als zu erwarten war – wenn ihre Zahl ins Verhältnis zur Bevölkerungsentwicklung gesetzt wird. Altersbereinigt verstarben im vergangenen Jahr weniger Menschen als in den Jahren seit 2016, bis auf die Ausnahme 2019. Nach den entsprechend der Bevölkerungsentwicklung korrigierten Daten des Statistischen Bundesamtes gab es 2020 sogar eine Untersterblichkeit von 7’565 Sterbefällen.

Quelle: https://2020news.de/analyse-der-sterbezahlen-2020-war-ein-normales-jahr/

Und trotzdem: Die Bundesregierung bestellt bei wissenschaftlichen Dilettanten vermeintliche “Expertisen” und begründet darauf die strengen Massnahmen.

WHO-Vertreter: Ende der Krise in Sicht – offenbar auch ohne Pieks

Schlagwörter: