Kategorie: Haut, Haare, Nägel

 

Haare färben ist bei Frauen und auch Männern trendig. Die Gefahren!

Mehr als die Hälfte aller Frauen färbt ihre Haare, auch Männer greifen immer häufiger in den Farbtopf. Wie sicher ist Haarefärben? Von Schwarz auf Platinblond, ob blau, rosa oder bunt  – beim Haare färben ist heute nichts mehr unmöglich. Doch Vorsicht, viele Colorationen und Intensivtönungen sind echte Chemiekeulen. Die chemischen Kunstfarben strotzen nur so vor Chemikalien, die gesundheitliche Nebenwirkungen auslösen können. Sie enthalten allergieauslösende und krebserregende Substanzen.

Weiterlesen →

Quelle: netzfrauen.org

Auch wenns auf klar deutsch «Scheisse» aussieht, immer mehr Frauen und auch Männer färben Ihre Haare. Zu einem alten übersäuerten Gesicht werden die Haare dunkelschwarz, braun oder hellblond gefärbt. Einige mögen es rot oder pinkfarbig. Männer lassen sich sogar Bärte und Schnäuzer färben. Sie nehmen Ekzeme, Haarausfall und andere ernsthafte Krankheiten inkauf… Hauptsache gefärbt! Warum eigentlich? Fehlt das Rückgrat oder meinen sie etwa sie sehen besser und sogar jünger aus. Nein im Gegenteil…! Sie werden zur Lachnummer und merken es nicht einmal.

Warum altert unsere Gesichtshaut schneller?

Eine Multimilliarden-Schönheitsindustrie lebt vom Unwissen der Menschen. Was helfen all diese billigen bis überteuerten Luxus-Kosmetikprodukte? Was bringen Schönheitsoperationen, B.-Nervengiftspritzen…(Zensur!)? Nichts, rein gar nichts. Kaum «geflickt» kommen schon wieder Falten, Furchen, Rötungen, Ekzeme, Akne, Neurodermitis, Psoriasis… – oder es sieht einfach nur schrecklich aus. Und mit den Cremen wirds auch nicht besser, auch wenn die Werbung noch so viel verspricht.

Die Schönheitsindustrie ist auf einem Lügengebilde aufgebaut. Wenn man das mal weiss, ist man schon einen gewaltigen Schritt weiter.

Warum altert gerade unsere Gesichtshaut schneller als die andere Haut?

Das ist ganz einfach erklärt. Säure macht unseren Körper alt. Zu Beginn unsere Haut. Sie wird alt und leidet, Furchen und Falten entstehen. Das Gesicht wird fahl und grau. Die Augen matt, leblos. Die Haare weiss und stumpf.

  • Unsere Ernährung und unsere Getränke sind sauer. Wir versorgen täglich unseren Körper mit zu viel Säure. Säure lässt unseren Körper übersäuern.
  • Schon als Kinder oder Jugendliche verwenden viele schon Gesichtscreme. Gesichtscreme und Kosmetika ist in der Regel sauer. Auch pH-neutrale Kosmetik ist sauer. Verwenden Sie echte pH-Kosmetik mit einem pH-Wert um 8.
  • Gehen wir an die Sonne verwenden wir saure Sonnencreme.

Was übersäuert den Körper zusätzlich:

  • Deos mit Aluminium
  • Schmerzmittel, Medikamente: Acetylsalicylsäure, negative Begleistoffe
  • Drogen
  • Rauchen
  • Zahnfüllungen, Zahnersatz: Amalgam, Quecksilber
  • Impfungen: Quecksilber, Nervengifte
  • Umweltbelastungen: Abgase, Schwermetalle, Pestizide
  • Stress, Ärger, Angst: Milch-, Harn- und Salzsäure
  • Übertriebener Sport: Kohlen-, Milch-, Essig- und Harnsäure
  • Zu langes Sonnenbaden
  • B. (Nervengift! Name dürfen wir nicht nennen, Zensur!)

Was können Sie tun, wie können Sie die Hautalterung stoppen? Wir klären in unserer Sprechstunde auf. Wir informieren Sie, wie Sie Medikamente schnell absetzen können (evtl. mit Ihrem Arzt). Wie Sie korrekt entsäuern und entschlacken und wie Sie wesentlich weniger Säure Ihrem Körper zuführen. Ein übersäuerter Körper führt nicht nur zu einer schnellen Hautalterung sondern zu zahlreichen Beschwerden und Krankheiten. Nehmen Sie die ersten Alterszeichen auf oder in der Haut ernst. Altersflecken sind ebenfalls Zeichen für einen stark übersäuerten Körper. Ein saurer Kopf macht Sie auch sauer, grimmig, lustlos und Sie ärgern sich ab allem.

Ein übersäuerter Körper schmerzt zudem, Knochen brechen, Sehnen und Bänder reissen. Ein Herzinfarkt oder Krebs können weitere Folgen sein.