Braune Haut: Sind Selbstbräuner gesund?

Die schädlichen Wirkungen der UV-Strahlen des Solariums haben sich mittlerweile herumgesprochen. Die negativen Wirkungen der Inhaltsstoffe von Selbstbräunern sind dagegen noch nicht allen bekannt.

Wenn die Packung mit dem Selbstbräuner zu lange liegt oder warm wird, was beides leicht im Badezimmer passieren kann, kann sich das DHA zersetzen und schädliches Formaldehyd bilden. Dieser Stoff steht im Verdacht, krebserregend zu sein.

Bei manchen Selbstbräunern wurde selbst vor dem Kauf schon Formaldehyd nachgewiesen, da die Produkte teils sehr lange in den Regalen von Drogerien lagern. Ähnliches gilt für Bräunungsduschen – der Verbraucher kann sich niemals sicher sein, wie lange das Bräunungsmittel schon in Verwendung ist ob sich möglicherweise schon Formaldehyd gebildet hat.

Quelle: codecheck.info

Mit einer gesunden Ernährung und Bewegung an frischer Luft, wenn die Sonne scheint, werden Sie automatisch braun. So holen Sie sich auch keinen Sonnenbrand. Bei zu viel Sonne schützen Sie Ihre Haut nicht mit Sonnenschutzmittel, sondern mit Kleidung oder Schatten (unter einem Baum).