Blasenschwäche, erstaunlich heute auch schon bei jüngeren Menschen

Die Vorstellung, eine schwache Blase zu haben und möglicherweise wieder Windeln tragen zu müssen, ist keine schöne Perspektive. Wer davon betroffen ist, kann seine Situation unter Umständen mit einer korrekt gesunden Ernährung verbessern und seinen Körper mit Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen bestens versorgen – und nimmt erst noch hervorragend ab.

Die Ursachen sind vielfältig und reichen von hormonellen Umstellungen, Medikamente, Bindegewebs-/Muskelschwäche, altersbedingten Veränderungen der Blase oder Prostatavergrösserungen bei Männern bis hin zu chronischen Harnwegsinfektionen.

Vieles ist lösbar mit der Ernährung, vor allem auch bei einer Prostatavergrösserung. Bei einer Harnwegsinfektion helfen zudem basische Bäder und bei Bindegewebe- und Muskelschwäche Bewegung.

Sie möchten mehr wissen, sprechen Sie uns in unserer Sprechstunde darauf an.