Ärztereport 2017: Massive Zunahme der Kopfschmerzpatienten

Ein aktueller Ärztebericht der Barmer Krankenkasse (Deutschland) aus dem Jahr 2017 weist auf eine gravierende Entwicklung hin. In den Jahren 2005 bis 2015 ist nach diesem Bericht der Anteil der 18- bis 27-Jährigen mit chro- nischen Kopfschmerzen um ca. 42 Prozent gestiegen.

Interessanterweise repräsentiert diese Altersgruppe ziemlich genau die erste Generation der Smartphone-Anwender. Inzwischen leiden allein in Deutschland ca. 1,3 Millionen junge Erwachsene an diesem Beschwerdebild (Dunkelziffer wahrscheinlich deutlich höher).

Schon im Jahr 2004 konnte durch die sogenannte Naila-Studie nachgewiesen werden, dass durch Funkstrahlen Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Krebs und Unwohlsein hervorgerufen werden können. Wegen dem Vorenthalten dieser wichtigen Informationen durch die Medien, fehlt uns auch hier das entscheidende „Puzzleteil“. Leider werden sogar die Ärzte über diese Zusammenhänge nicht so geschult, dass sie den Betroffenen nachhaltig helfen können.

Quelle: http://ul-we.de/aerztereport-2017-massive-zunahme-der-kopfschmerzen/

S&G Hand-Express

Anmerkung: Nicht nur die Strahlen können Kopfschmerzen verursachen, sondern schon die Haltung nach vorne schauend. Schon Kinder und Jugendliche können sich noch kaum aufrecht hinsetzen oder gehen.