Donnerstag, November 19th, 2020

now browsing by day

 

Hundeernährung: Wer barft, lebt gefährlich!

Barfen gesund? Rohes Fleisch gesund? Barf? Richtig barfen, ist immer noch gefährlich.

Schweizer Wissenschaftler haben vor kurzem eine Studie vorgestellt, deren Ergebnisse manch einen Hundehalter haben erschaudern lassen. Viele gebarfte – also mit Frischfleisch gefütterte – Hunde sollen in sich multiresistente Keime tragen und somit ein klares Risiko auch für die Menschen in ihrem Umfeld darstellen. Sind Barfer die modernen Kamikaze der Haustierbranche?

Nicht ohne Grund greifen immer mehr Hundehalter zum Frischfleisch als bevorzugte Fütterungsform für ihr Haustier. Das Hauptmotiv liegt schon im Namen: biologisch artgerecht soll das Barfen* sein und so nehmen gesundheitsbewusste Frauchen und Herrchen das Auftauen, Abwiegen und Zusammenstellen gern in Kauf – dem Hund zuliebe. Keimbelastung im rohen Fleisch – das wohl am häufigsten angeführte Argument gegen BARF – liegt dabei in der Natur der Sache.

Lesen Sie hier weiter: https://www.urban.dog/hundeernahrung/barf-ernaehrung/wer-barft-lebt-gefaehrlich/amp/

Referenz: Nüesch-Inderbinen Magdalena, Treier Andrea, Zurfluh Katrin and Stephan Roger 2019 Raw meat-based diets for companion animals: a potential source of transmission of pathogenic and antimicrobial-resistant EnterobacteriaceaeR. Soc. open sci.6191170

Was haben Hunde und Menschen gemeinsam?

Hunde (zum Teil auch Katzen) haben heute die gleichen Krankheiten, wie wir Menschen. Warum? Hund und Mensch isst ungesund und es fehlt an Bewegung.

5 % unserer Onlineberatungen machen wir für leidende Hunde, die beim Tierarzt keine Hilfe bekommen. Und es funktioniert bestens.

Liebe Menschen, lassen Sie die Finger von rohem Fleisch. Essen Sie nie rohes Fleisch. Essen Sie nie blutige Sreaks. Tartar wird extra chemisch behandelt, damit Keime abgetötet werden. Wollen Sie Chemie-Gift essen, nur damit Sie etwas rohen Genuss haben. Mit viel Würze, denn rohes Fleisch schmeckt nach Kadaver. Sie lieben Suhsi? Dann müssen Sie auch Bandwürmer und deren Eier lieben. Denn diese essen Sie immer mit und wundern sich dann, wenn es Ihnen gesundheitlich nicht mehr so gut geht. Die Bilder von Darm, Gehirn oder anderen Körperregionen, die von den Würmern befallen sind, sehen fürchterlich aus. Igitt ist da nur der Vorname.