Samstag, Juli 18th, 2020

now browsing by day

 

Gesundheitswesen: Nichtwissen, Korruption, Panikmache, Lügen

Es ist erstaunlich, wie man mit leidenden Menschen umgeht. In der heutigen Krise arbeiten Regierungsbeamte, Pharmaunternehmen und sogar die Medien eng zusammen, um ihre Gewinne und Macht auf Kosten der öffentlichen Gesundheit zu maximieren.

Dies hat zu einer Welt geführt, in der wir Regierungen, Gesundheitsämtern oder sogar grossen Nachrichtenagenturen nicht mehr vertrauen können. Die Wahrheit ist gestorben! Und wenn mutige Patrioten sich gemeldet haben, um diese Korruption und Ungerechtigkeit zu bekämpfen, wurden sie verleumdet, verklagt und zum Schweigen gebracht.

Die Ämter, Regierungsbeamte, die Pharmaindustrie und die Massenmedien nutzen die Cor.(Zensur)-Pandemie, um ihre laufende Agenda voranzutreiben und jegliche verbleibende Opposition zu beseitigen, die möglicherweise in der Lage ist, sich zu wehren. Leider wurden die Organisationen, die uns beschützen sollen, von der Elite als “Bauern” im Krieg gegen die Freiheit eingesetzt.

Sie sehen, es gibt seit Jahrzehnten eine Agenda, um allen Bürgern Impfstoffe, Chemotherapie, Immunsupressiva und andere pharmazeutische Behandlungen aufzuzwingen. Diese Medikamente generieren obszöne Gewinnbeträge. So entsteht ein garantierter Kundenstamm von Milliarden Menschen auf der ganzen Welt. Denn die Menschen werden nicht gesund, Sie werden krank und kränker und brauchen noch mehr Medikamente. Gesunde Menschen werden ebenfalls krank und kränker. Die Medikamente killen langsam und schleichend, damit noch viel an den Menschen verdient werden kann bis sie sterben. Und zwar durch Behandlungen von Nebenwirkungen. DER Hauptjob bei Ärzten, Kliniken usw.

Diese jetzige Zeit hat bereits erheblichen neuen Wohlstand für diejenigen geschaffen, die bereits auf eine Weise reich sind, die die meisten von uns nicht einmal verstehen können. Während über Millionen Menschen arbeitslos werden, gedeihen die Milliardäre der Welt. Warum? Weil sie fast alle im Gesundheitswesen irgendwie tätig sind. Tatsächlich haben US-Milliardäre ihr Vermögen um fast 10% erhöht – auf über 400 Milliarden US-Dollar in wenigen Monaten.

Die WHO war führend bei der Verbreitung von Angst und Fehlinformationen und hat unermüdlich darauf gedrängt, einen Impfstoff zu beschleunigen… Nur dieser Impfstoff wird nichts taugen und viele Menschen krank machen. Grösster Geldgeber der WHO ist Bill Gates mit seiner Stiftung. Er ist der grösste Impfstoff-Produzent oder ist überall beteiligt, wo gutes Geld mit Impfungen verdient werden kann.

Immer wenn Ihr Arzt, und ist er noch so nett zu Ihnen, Medikamente verschreibt, Spritzen setzen will oder eine Operation für dringend hält, denken Sie dreimal nach. Verlangen Sie immer zuerst den Beipackzettel der Medikamente lesen zu können.

Ich selber verweigerte auch schon eine Operation. Das war vor über 40 Jahren. Die Operation war unnötig und ich hätte wohl danach ein Leben lang gelitten. Arzt und Oberschwester machten voll auf Panik. Ich hatte korrekt entschieden. Aber das muss jeder selber wissen, was er mit sich machen lässt. Sie wissen, der Arzt hat immer RECHT! So ist unser RECHT ausgelegt! Und er ist deshalb auch geschützt!

Anmerkung: Wissen Sie wo die Impfstoffe getestet werden? Bei den Ärmsten auf der Welt. Bei schwarzen Kindern in Afrika, z.B. in Nigeria, dann kommen die Schwarzen in den USA an die Reihe usw. Alle, die man am schnellsten weg haben will. Eine Schande.

.

Die andere Pandemie – Antibiotikaresistenz! Weltweit werden Antibiotika in der Gemüseproduktion eingesetzt!

Vor Antibiotika-Rückständen im Fleisch und Fisch wird gewarnt. War Ihnen bekannt, dass auch auf Gemüse, Früchte, Kartoffeln und Reis Antibiotika gesprüht werden – auch bei uns in der Schweiz – tonnenweise?

Nur 3% der 158 befragten Länder überwachen den Einsatz von Antibiotika im Pflanzenbau. Mittlerweile sind in 80 Prozent konventionell produziertem Obst und Gemüse Pestizide nachweisbar. Wenn man bedenkt, dass Obst und Gemüse aus fernen Ländern importiert werden und diese nicht  nur mit Pestiziden, sondern auch mit Antibiotika belastet sein können, ist dies erschreckend.

Laut einer aktuellen Studie werden wichtige gängige Antibiotika sogar zur Bekämpfung von Insekten und Milben sowie von Virusinfektionen in der Gemüseproduktion eingesetzt, gegen die keines der Antibiotika wirksam ist.

Das wird die Antibiotikaresistenz noch mehr fördern, so die Forscher. Auch werden beim Anbau von mehr als 100 Kulturen, am häufigsten Reis, die gängigen Humanantibiotika Streptomycin und Tetracyclin als allgemeiner Schutz eingesetzt.

Streptomycin wird zum Beispiel bei Pest eingesetzt, die in China ausgebrochen ist. Lange vor dem Ausbruch von COV-19 war die Antibiotikaresistenz eine stille globale Pandemie. Jetzt, da sekundäre bakterielle Infektionen in der COV.-Ära so viele Menschen töten, wächst der Druck auf die politischen Entscheidungsträger, endlich das Versagen des Antibiotika-Marktes anzugehen. „In den nächsten Jahren könnten weltweit bis zu 50 Millionen Menschen an einer antibiotikaresistenten bakteriellen Infektion sterben. Wenn das keine Pandemie ist, weiß ich nicht, was es ist,“ so ein Wissenschaftler.

Lesen Sie hier weiter…

Quelle: Netzfrauen.org

Anmerkung: Wir dürfen kein gesunde Nahrung mehr essen. Wir müssen krank werden, lange krank bleiben (da verdient das Gesundheitswesen Geld) und dann, wenn wir nur noch Kosten verursachen und innerlich verfault sind, schnell sterben. Das ist die moderne globale Gesellschaft.