Donnerstag, Oktober 5th, 2017

now browsing by day

 

Highheels wären gut und würden keine Rückenschmerzen auslösen

Soeben berichtete das SRF1-Radioprogramm mit einer Ärztin zusammen, dass das Gehen mit Highheels gut sei. Man löse so keine Rückenschmerzen aus und es sei auch gut gegen ein Hohlkreuz.

Dann wird ein Filmchen auf der Internetseite gezeigt, wie eine SRF-Moderatorin versucht mit Highheels zu gehen. Stacksig und steif.

Was halte ich davon?

Weder Moderatorin noch die Ärztin von einer Klinik in Zürich haben eine Ahnung. So einen Unfug habe ich schon lange nicht mehr gehört. Highheels können sexy aussehen und macht die Beine länger. Für mehr taugen die Schuhe jedoch nicht.

Mit diesem Gehen laufen Frauen sehr steif, staksig, haben Schläge in Gelenke und in den Rücken. Vor allem in die Lendenwirbelzone. Zudem werden die Fuss- und Beinmuskeln falsch gebraucht. Jede Frau kennt Zehen- und Fussschmerzen, die Highheels trägt. Ich sehe oft, was Highheels anrichten. Aber das freut natürlich Ärzte in Kliniken.

Ein Hohlkreuz machen wir selber, mit unserer Haltung, mit unseren Muskeln, mit unserem Übergewicht… Mit einer Bewegungslehre oder mit unserem Body Prophylaxx verbessern Sie Ihre Haltung.

In unserer Sprechstunde erfahren Sie wie Sie korrekt gehen und springen, ohne Schläge, wie Sie Ihr Hohlkreuz korrigieren können. Aber sicher nicht mit Highheels.

Denken Sie immer mit wenn Medien etwas berichten!