Knistern in Gelenken: Krepitation

Knistern in Gelenken

Crepitatio, Crepitus, Crepitation

Sie kennen das, knistern in Ihren Gelenken. Sehr häufig im Knie- oder in Fingergelenken. Aber auch im Nacken. Es kann auch leicht knacken, andere sagen, es klingt wie Rice-Krispies.

Knistern oder Knacken in den Gelenken tritt bei den meisten Menschen auf. In der Regel ist es harmlos. Forcieren Sie das Knistern und Knacken jedoch nicht immer. Wir sehen das bei unseren Klienten, die ständig das Knacken suchen. In der Regel fehlt einfach Gelenkflüssigkeit. Fördern Sie diese im Knie z.B. auf einem Hometrainer, im Leerlauf. In den Armen mit langsamem Armkreisen…

Was sind die Gründe?

  • Bewegungsmangel. Die Gelenke «rosten» vor sich hin und werden plötzlich wiedereinmal bewegt.
  • Gelenkflüssigkeit, die nicht mehr korrekt produziert wird.
  • Gelenkflüssigkeit bildet Luft-Blasen, wenn Druck auf das Gelenk ausgeübt wird.
  • Mikrorisse in den Knochen, die selber heilen und neues Knochenmaterial bilden. Das kann zu einer Überproduktion von Knochen führen. Die Reibung löst das Knistern aus.
  • Bei Arthritis und Arthrose, wenn das Gelenkkissen zusammenbricht.
  • Bei Kalkablagerungen und Verknöcherungen.
  • Durch Aneinderreiben der Pleurablätter bei einer Pleuritis (Rippenfell- oder Brustfellentzündung).
  • Im Rahmen einer Pneumonie (Lungenentzündung) kann ein sogenanntes Knisterrasseln auftreten, welches bei der Auskultation (abhören) der Lunge durch Entfaltung verklebter Alveolenwände (Lungenbläschen) entsteht (so genannte Crepitatio indux (Knisterrasseln).
  • Meniskusriss im Zusammenhang mit Verletzungen wie Verdrehen oder Biegen.

Die Behandlung bei Knistern
in Gelenken

  • Bei Entzündungen wie Arthritis oder entzündlicher Arthrose informieren wir Sie in unserer Sprechstunde, wie Sie die Entzündung sehr schnell stoppen. Ebenso bei Verkalkungen oder wenn die Gelenke eingerostet sind. Und der Schmerz ausserhalb des Kniegelenks liegt.
  • Nach einer Lungenentzündung empfehlen wir die Stärkung der Lunge, der Atmungsmuskulatur mit dem SpiroTiger.
  • Bei allen anderen Diagnosen suchen Sie einen Arzt auf, der eventuell operativ eingreifen muss. Ist das nicht der Fall, dann beginnen Sie mit:
  • Stärkung Ihrer Gelenke. Vorhandende Muskeln, dazu gehören die Quadrizeps, die grossen Muskeln an der Vorderseite der Beine, nicht übersäuerte Sehnen und Bänder helfen die Gelenke zu schonen. Wir zeigen Ihnen wie Sie korrekt Gelenke stärken. Vor allem zu Beginn. Sehr wichtig(!): dass Sie ebenfalls korrekt gehen und joggen. Das entlastet die Gelenke massiv. Ohne Gesundheits-, die eigentlich Krankheitsschuhe heissen müssten. Ohne Einlagen und ähnliches Zeugs.

Vorsicht bei operativen Eingriffen wie Abschleifen von Verkalkungen und Verknöcherungen oder Arthroskopie, wo auch «gesäubert», abgeschliffen und gebohrt wird. Wenn Knochen beschädigt werden produzieren sie neues Knochenmaterial und es kann wieder zu einem neuen Knistern führen.

Lesen Sie bitte auch unsere Informationen über Arthritis und Arthrose

Unser Honorar

Der Vorteil unserer Schmerzfreitherapie: 1 Besuch in unserer Sprechstunde reicht in der Regel.
1/2 Stunde, bei 1 Stunde CHF 160.00
jede weitere 1/2 Stunde + CHF 65.00

Was ist in unserem Honorar inbegriffen?

Sie haben folgende Zahlungsmöglichkeiten:
Barzahlung, PayPal, Post-, Visa-, Master- oder American Express Card.
Keine EC-Bankkarte (Maestro).

Vermehrt zahlen Krankenkassen aus Kulanz einen Teil unserer Therapie. Weitere Infos in unserer Sprechstunde.

Terminvereinbarung:
Tel. 078 666 02 25 oder 079 333 57 12
Mo – Fr: 09.00 – 18.00 Uhr

aus dem Ausland: 0041 78 666 02 25

In einem Fragebogen können Sie nach der Terminvereinbarung mit uns Ihre Schmerzfreitherapie optimieren. So sind wir bestens informiert und können Ihnen noch besser helfen.

Oder Terminanfrage per Online, hier…

Wichtig: Nehmen Sie bitte Ihre MRI/MRT/CT- oder Röntgenbilder und schriftliche Diagnose, falls vorhanden, mit. Erwähnen Sie bitte bei Ihrem Besuch, ob Sie Medikamente, darunter gehören auch Blutverdünner und Spritzen, Drogen u.a. nehmen oder genommen haben. Können Sie einen Termin nicht wahrnehmen geben Sie uns bitte mind. 1 Tag zuvor Bescheid. Nehmen Sie Notizmaterial mit. Aufnahmen mit Handys, Kameras, Tonbänder u.a. ist verboten! Copyrightverletzungen werden angezeigt.